Listenwahn: Die Alben des Jahres 2020 und 2021

Mit Mustafa The Poet, Danger Dan und The Screenshots: Diese Platten habe ich in den vergangenen zwei Jahren gerne gehört (und einige davon auch schon wieder vergessen).

Mustafa The Poet (Foto: Young / Yasin Osman)

Es war einmal vor langer Zeit, in einer weit, weit entfernten Galaxis ein Prokrastinierer, der mehr schlecht als recht ein einst voller Motivation gegründetes Blog im Internet stehen ließ, auf dem er wenigstens einmal im Jahr pflichtschuldig seine Lieblingsalben des jeweils abgelaufenen Jahres postete. Schließlich arbeitete er hauptberuflich als Redakteur bei einem Musikmagazin, so viel Zeit und Leidenschaft musste da schon noch drin sein. Als neben Alltag, Job, Familie, anderem Blog und einem Buch aber auch noch eine Pandemie dazwischen kam, vergaß der alte Padawan selbst das Posten seiner Listen. (Immerhin: Den Upload von anderswo veröffentlichten Texten fürs Portfolio kriegte er sehr unregelmäßig hin.)

Weil die Chronistenpflicht obsiegt, wird das hier nun nachgeholt: Hier meine Listen der 20 besten Alben des Jahres 2020 sowie des Jahres 2021, wie ich sie zum jeweiligen Jahresende beim Kollegen Stephan Rehm Rozanes in der Printredaktion einreichte. Bis nächstes Jahr!

Meine Lieblingsalben des Jahres 2021

1. Mustafa – WHEN SMOKE RISES 

2. Kanye West – DONDA

3. Danger Dan – DAS IST ALLES VON DER KUNSTFREIHEIT GEDECKT

4. Sam Fender – SEVENTEEN GOING UNDER

5. Snail Mail – VALENTINE

6. The War on Drugs – WE DON’T LIVE HERE ANYMORE

7. Drangsal – EXIT STRATEGY

8. Dikka – OH YEAH

9. Billie Eilish – HAPPIER THAN EVER

10. Moritz Krämer – DIE TRAURIGEN HUMMER

11. Little Simz – SOMETIMES I MIGHT BE INTROVERT

12. Nick Cave – CARNAGE

13. Courtney Barnett – THINGS TAKE TIME, TAKE TIME

14. James Blake – FRIENDS THAT BREAK YOUR HEART

15. Olivia Rodrigo – SOUR

16. Ja, Panik – DIE GRUPPE

17. Rise Against – NOWHERE GENERATION

18. Mine – HINÜBER

19. Die Ärzte – DUNKEL

20. Foo Fighters – MEDICINE AT MIDNIGHT

Meine Lieblingsalben des Jahres 2020

1. The Screenshots – 2 Millionen Umsatz mit einer einfachen Idee

2. Beabadoobee. – FAKE IT FLOWERS

Phoebe Bridgers – PUNISHER

4. Sevdaliza – SHABRANG

5. Pearl Jam – GIGATON

6. The Strokes – THE NEW ABNORMAL

7. Sufjan Stevens – THE ASCENSION

8. Turbostaat – UTHLANDE

9. Idles – ULTRA MONO

10. Mura Masa – R.Y.C.

11. Antilopen Gang – ABBRUCH, ABBRUCH

12. Zugezogen Maskulin – 10 JAHRE ABFUCK

13. Bright Eyes – DOWN IN THE WEEDS, WHERE THE WORLD ONCE WAS

14. Deftones – OHMS

15. Agnes Obel – MYOPIA

16. Adrianne Lenker – SONGS & INSTRUMENTALS

17. Matt Berninger – SERPENTINE PRISON

18. Kinderzimmer Productions – TODESVERACHTUNG TO GO

19. The Streets – NONE OF US ARE GETTING OUT OF THIS LIFE ALIVE

20. Die Ärzte – HELL

In den Vorjahren sahen diese Listen jeweils wie folgt aus:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*