Beiträge mit ‘ Konzertkritik ’ getaggt

Bon Iver live beim Melt 2019: Zwei Drumsets für ein Hallelujah

Bon Iver beim Melt 2019 (Foto: Christian Hedel / Magnetic Meat / Instagram)

Vom Eremit zum Dirigent: Wie groß Justin Vernon seine einstigen Folk-Kleinode kollektiv, elektronisch und live erwachsen lässt, ist nicht nur packend und Strukturen sprengend. Bei seiner Headliner-Show beim Melt beweist er als Bon Iver schiere Weltklasse vor perfekter Kulisse.



The Smashing Pumpkins live in Berlin: Rehabilitation durch Rockmusik

Erst cheesy, dann ganz geil und versöhnlich: Die Smashing Pumpkins spielen in Berlin und 2019 live so gut und solide auf wie lange nicht mehr – ganz die alten werden sie wohl trotzdem nicht mehr wieder werden.



Superstar der Indieherzen: So war’s bei Bon Iver live in Berlin

Zwischen akustischen Kleinoden und Bandbombast mit Synthies, Pauken und Saxofonen: Justin Vernon verteidigt in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle in Berlin seinen Titel als größter Fan- und Kritikerliebling innerhalb eines Sounds, den man schon längst nicht mehr mit „Indie“ und „Folk“ umreißen kann.



6 Gründe, warum Pearl Jam noch immer eine der größten Rockbands der Welt sind

Pearl Jam: Eddie Vedder live in Chicago – PR-Foto zu ihrem Livefilm „Let's Play Two“ von Danny Clinch

Am Donnerstag, den 5. Juli 2018, spielten Pearl Jam ihre 12. Live-Show in Berlin. Es war ihr einziges Deutschlandkonzert jenes Jahres – mit ziemlicher Sicherheit aber nicht ihr letztes. Ein Nachbericht.



10 Waldbühnen-Momente, in denen die BeatstÄks die beste Band des Universums waren

Die Beatsteaks auf einem Pressefoto 2018 (Foto: Paul Gärtner)

„Das hier ist das größte Beatsteaks-Konzert ever“, sagte Arnim Teutoburg-Weiß zu Beginn eines geschichtsträchtigen Abends. Er sollte in mehrfacher Hinsicht Recht behalten.



The National live in Berlin: So spielen Rockstars auf, die nie mehr welche werden

The National 2017 (Graham MacIndoe/PR)

Wie eine Schlacht unter guten Freunden: The National spielen zwei ausverkaufte Konzerte im Berliner Tempodrom. Wir waren beim ersten dabei.



Foo Fighters: 5 Live-Beobachtungen über die größte U-50-Rockband der Welt

Dave Grohl, der alte Schweinerocker, beim Lollapalooza Berlin 2017 (Foto: Hella Wittenberg)

Am Sonntag legten die Foo Fighters ein gewohnt spektakuläres Rockkonzert beim Lollapalooza Berlin 2017 hin. Setlist und Show waren zu 80 Prozent erwartbar – der Stimmung tat das keinen Abbruch.



Arcade Fire in Berlin: Die größte Indierockband der Welt

Arcade mit „Everything Now“-Jacken (PR-Foto)

Zwischen Schlagerpop und Checkertum: Arcade Fire traten am 2. Juli 2017 in der Berliner Wuhlheide auf. Ein routiniertes Spektakel.



Haken und Arschtritte: Ich war bei einem Faber-Konzert, ohne einen einzigen Song zu kennen

Ein ziemlicher Dude: Julian Pollina aka Faber (Foto: PR / Stefan Braunbarth)

Indie, Folk, Klezmer, Balkanfolklore: Faber macht live und auf seinem kommenden Debüt etliche Schubladen auf, um selbst bloß in keine reinzupassen. Ein erster Eindruck.