Beiträge mit ‘ Musikexpress ’ getaggt

Soviel Hass: Wenn Fans von Fler, den Böhsen Onkelz und U2 schreiben

Trolle im Internet (Symbolbild).

Ob U2, Fler, Die Böhsen Onkelz oder die „Let’s Play“-Gemeinde: Wie sogenannte Trolle Fallbeispiele liefern, um das Für und Wider digitaler Kommentarspalten zu diskutieren.



Listenwahn: Die Alben des Jahres 2013

Print

Wenn ich doch wenigstens von Prokrastination sprechen könnte. Schlappe sechs Monate hat es gedauert, bis ich mir nun eine halbe Stunde Zeit nehme, um hier meine Lieblingsalben 2013 aufzulisten. Ein eigentlich liebgewonnenes Hobby, diese Listen, das aber schon letztes Jahr einriss, als ich bereits drei Monate dafür brauchte – immerhin aber über meine Lieblingsalben 2012 […]



Justin Vernon (Volcano Choir, Bon Iver) im Interview: „Ich rappe schon seit der Highschool!“

Justin Vernons neue eigene Lieblingsband: Volcano Choir

Justin Vernon hat mit Volcano Choir ein zweites Album aufgenommen. Für sein Erfolgsprojekt Bon Iver verheißt das nichts Gutes – lieber tobt er sich mit anderen Projekten aus. Der Rap hat’s ihm angetan.



Brian Molko (Placebo) im Interview über Meditation – und Kaffee und Zigaretten

Brian Molko, Sänger und Gitarrist von Placebo, im Interview über Meditation, die Lieblingsmusik seines Sohnes und Väter in Frauenkostümen.



Die Suche nach dem nächsten großen Ding

Social Networks

Social Networks 2012: Facebook fing an zu nerven. Doch es sind keine Alternativen in Sicht.



Die Grande Dame des Bombast-Pop

Florence Welch

Mode-Ikone Florence Welch bestätigt mit Orchester in der Berliner C-Halle ihren Ruf als Dämonen bekämpfende Engelserscheinung und Lieblingsmädchen von nebenan.



Die dunkle Seite der Macht

Caligola

Die Indie-Rock-Routiniers machen in Kutten-Dance: CALIGOLA heißt das neue Projekt von Gustaf Norén und Björn Dixgård. Es möchte dunkel und geheimnisvoll sein, ist aber auch ein kleines bisschen albern.



Radar: Michael Kiwanuka

Nach dem Grammy-Regen auf Adele sieht die Welt nun auf einen jungen Londoner. Die Kritik feiert Michael Kiwanuka schon jetzt als Newcomer des Jahres.



Die Jungs von nebenan

Erika M. Anderson oder EMA

Die gitarrespielende Neuentdeckung des laufenden Jahres heißt Erika M. Anderson, kurz EMA, wohnt in Portland und ist viel lebensfroher, als ihr Solodebüt vermuten lässt. Könnte an ihrer Kindheit liegen.



Radar: Yelle im Interview

Ein charmanter Beweis mehr, dass Popmusik zum Tanzen da ist: Das französische Electrodisco-Trio Yelle